Neues und nicht mehr ganz Neues

Chronologische Reihenfolge – das Neuste zuoberst, das Älteste zuunterst

Ausblick auf den Bodensee-Kirchentag 2021

 

Was erwartet uns am Bodensee-Kirchentag 2021? Martin Breitenfeldt beleuchtet in einer Videocollage die Höhepunkte des auf 18. und 19. September 2021 verschobenen Anlasses. Die Musik dazu spielen Alexandra Forster und Band mit der Hymne «Du bist Hoffnung».


Anselm Grün kommt 2021

 

Die Geschäftsleitung hat die Information der Verschiebung des Bodensee-Kirchentags auch an ein paar Menschen geschickt, die für dieses Jahr eingeladen, aber aus Termingründen verhindert waren, und gleich gefragt, ob sie 2021 können. Erste gute Nachricht: Anselm Grün, Benediktinerpater, Betriebswirt, Autor spiritueller Bücher und Referent hat sein Kommen gerne zugesagt.

Der Bodensee-Kirchentag 2020 in Schaffhausen wird verschoben

 

Schweren Herzens haben Vorstand und Geschäftsleitung entschieden, den für das diesjährige Bettagswochenende (19./20. September 2020) geplanten Bodensee-Kirchentag um ein Jahr zu verschieben. Man weiss nicht mit ausreichender Gewissheit, ob Grossveranstaltungen im September wieder möglich sind und wann die Grenzen aufgehen. Zudem werden viele Menschen wohl auch danach noch grosse Menschenansammlungen meiden. Auch wäre es für viele aktiv Beteiligte wie etwa die zahlreichen Gesangsformationen, kaum möglich, sich in den nächsten Monaten angemessen vorzubereiten.

 

Als neues Datum wird das Bettagswochenende 18./19. September 2021 in den Blick genommen; die Örtlichkeiten sind bereits reserviert. Bis dahin will man die Verbindung mit dem vorbereitenden Netzwerk lebendig halten, um ein Jahr später einen unvergesslichen Kirchentag zu erleben.


Abschluss der Live-Stream-Konzertreihe «Du bist Hoffnung»

 

Alexandra Forster aus Konstanz gibt unter dem Motto der Bodensee-Kirchentages noch zwei letzte Sonntagmorgenkonzerte aus ihrem Studio:

Sonntag, 26. April 2020, 10.30 Uhr «Du bist Hoffnung 6» 

 

«Wer erfand die Liebe»

Songs der CD.

Impuls zum Sonntag

«Fernsehpfarrer» Rainer Schiessler (München, St. Maximilian)

Sonntag, 19. April 2020, 10.30 Uhr «Du bist Hoffnung» 5

 

Thema: «Wenn Zweifel uns befällt»

Songpremiere des gleichnamigen Liedes (Text von Clemens Bittlinger)

Mit dabei:

Clemens Bittlinger (mit einem Impuls)

Thomas Fleischmann

 

Thomas Fleischmann verlässt unser Projekt-Team, weil er eine neue dauerhafte Stelle hat: Er wird Gemeindeschreiber in Märstetten TG. Seine Aufgabe in unserem Team bestand hauptsächlich darin, die rund 150 verschiedenen Anlässe, die am Bodensee-Kirchentag geplant sind, zu koordinieren, sie zeitlich festzulegen und den einzelnen Lokalitäten zuzuweisen. Er hat einen tollen Job gemacht, und wir danken ihm dafür herzlich. An seiner neuen Stelle wünschen wir ihm viel Erfolg und Freude. Auf ein Wiedersehen freuen wir uns sehr. Das wird spätestens am Bodensee-Kirchentag der Fall sein!

 

«Stärke, was uns zusammenhält»

Gebetslied in Zeiten des Corona-Virus

 

Die Corona-Pandemie hält uns alle in ihrem Bann. Sie hat unseren Geschäftsleiter Martin Breitenfeldt zu einem Gebet in Gedichtform inspiriert. Die Musikerin Alexandra Forster, die Schöpferin einer der vier Hymnen zum Bodensee-Kirchentag, hat es vertont, und der Musiker Charles Hörnemann hat das Arrangement und die Instrumentalisierung geschaffen. Hören Sie selbst!

Radio Live Channel über den Bodensee-Kirchentag

 

Unter dem Titel «Kirchentag am Bodensee will Brücken bauen» brachte Radio Live Channel am 20. März 2020 ein Interview mit Martin Breitenfeldt, Geschäftsleiter Inhalte, über den Bodensee-Kirchentag Schaffhausen 2020. Sie können es mit einem Klick hierauf nachhören.

«Du bist Hoffnung». Livestream aus Konstanz

auf Alexandra Forsters YouTube-Kanal

 

Die Konstanzer Musikerin Alexandra Forster – Schöpferin einer der vier Hymnen zum Thema «Du bis Hoffnung» – gibt am Sonntag, 22. März 2020, 10.30 Uhr, ein Konzert auf ihrem YouTube-Kanal. Auf ihrer Homepage schreibt sie dazu: «Bleiben wir auch in Zeiten von Corona miteinander verbunden. Es finden keine Gottesdienste statt, aber Musik ist unsere gemeinsame Sprache und die Verbindung miteinander.»

Christina Aus der Au moderiert die Eröffnung des Bodensee-Kirchentags

 

Durch die feierliche Eröffnung des Bodensee-Kirchentags Schaffhausen 2020 führt die evangelisch-reformierte Theologin und Philosophin Prof. Dr. Christina Aus der Au. Sie ist Titularprofessorin an der Universität Basel und lehrt Religion, Ethik und Politik an der Pädagogischen Hochschule Thurgau sowie angewandte Medizinethik an der Universität Fribourg. Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums präsidierte sie den 36. Deutschen Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg. 

Berichte über die Medienkonferenz vom 2. März 2020

 

Mit einem Klick auf Logo oder Zeitungsbild gelangen Sie zum jeweiligen Artikel.


Eindrücke von der Medienkonferenz am 2. März 2020 

 

Alphörner spielten zur Begrüssung an der gut besuchten Medienkonferenz im Museum zu Allerheiligen, der «Wiege der Stadt» und der christlichen Tradition hier, wie Hausherrin Katharina Epprecht in ihrer Begrüssung sagte. Matthias Eichrodt, Präsident des Vereins Bodenseekirchentag, ebenso wie die Geschäftsleitung – Marina Furrer und Martin Breitenfeldt – informierten über Hintergrund, Programm und Logistik des Grossanlasses. Regierungsrat Christian Amsler und Stadtrat Raphaël Rohner hiessen den Bodensee-Kirchentag herzlich willkommen. Und Paddy Portmann, rappender Jungpolitiker, gab einen Vorgeschmack auf das Vorhaben «… mit Liebi überfluete». 

 

Videoclips dazu auf Facebook

 

Gruppenbild vor dem Museum zu Allerheiligen

Von links nach rechts:

Museumsdirektorin Katharina Epprecht

Regierungsrat Christian Amsler

Trägervereinspräsident Matthias Eichrodt

Stadtrat Raphaël Rohner

Geschäftsleiter Inhalte Martin Breitenfeldt

Geschäftsleiterin Marketing Marina Furrer

 

Bild: Jurga Wüger

Der Bodensee-Kirchentag ist jetzt auch auf Facebook.

 

Folgen Sie uns!

Feierliche Eröffnung des Bodensee-Kirchentages 2020 in Schaffhausen mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

 

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker ist ein deutscher Umweltwissenschaftler und -politiker. Phasen seines Berufslebens verbrachte er in den USA. Er ist Ehrenpräsident des «Club of Rome». Der Autor vieler Bücher wurde mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Undivided Vocal Band  

 

Undivided Vocal Band ist eine christliche Boy Group aus Miami USA. Die sechs quirlig humorvollen Latinos präsentieren Gospel, R & B, Jazz, Pop, Reggae, Rock, Salsa oder Merengue in einer wunderbaren dynamischen Show am Samstagabend im Zentrum der Adventgemeinde. 

 

Südkurier – Bericht vom

15. Februar 2020  

 

Schaffhauser Nachrichten vom 8. Februar 2020 – 

Bericht von Alfred Wüger

 

Durch Klick auf das nebenstehende Bild gelangen Sie direkt zur PDF-Ausgabe des Berichts.

Jetzt zum Reinhören und gratis Herunterladen: Vier neue Lieder zum Bodensee-Kirchentag

 

Vier Kompositionskünstler haben dem Bodensee-kirchentag 2020 sehr verschiedene Lieder für Chor und/oder Gemeinde geschenkt: Fritz Baltruweit, Alexandra Forster, Christoph Honegger und Marc Neufeld. Detailinfos finden Sie hier, die Werke selbst hier.

Franz Hohler am Bodensee-Kirchentag 2020 in Schaffhausen

 

Franz Hohler ist ein Schweizer Buch- und Kinderbuchautor, Medienschaffender, Liedermacher und Kabarettist – und obendrein Christkatholik, was die christkatholische Gemeinde bewog, ihn zur Mitwirkung anzufragen. Mit Erfolg: Franz Hohler hält eine Lesung zum Thema «Zwischen Schöpfung und Weltuntergang». Der Künstler ist zweifelsfrei einer der bedeutendsten, vielleicht der bedeutendste literarische Kabarettist der Schweiz, bekannt und geschätzt auch jenseits der Landesgrenzen. Unnachahmlich sind seine skurrilen, tragikomischen Geschichten zwischen Alltag und Fiktion.

Rasthauslaube, Samstag, 19. September 2020, 19.00 Uhr

Now is the time to worship  

 

Temperamentvoll, lebendig und mitreißend, wunderschöne Balladen, die stimmungsvoll und einfühlsam interpretiert für Gänsehaut und Herzklopfen sorgen! Pure Wellness für Ihre Seele. Im Gegensatz zu den traditionellen Gospels orientiert sich Contemporary Gospel an Elementen aus Soul, Funk und Jazz. Dieser ganz besondere Stil spricht alle Altersgruppen an und wird auch Sie begeistern ...

Konzert am Bodensee-Kirchentag 2020 in Schaffhausen

St. Johann, Freitagabend, 18. September 2020, 19.00 Uhr

 

Bischöfin a.D. Bärbel Wartenberg-Potter am Bodensee-Kirchentag

 

Bischöfin a.D. Bärbel Wartenberg-Potter wird am Bodensee-Kirchentag dabei sein. Sie bietet einen Workshop zum Thema «Grüne Reformation» an, der Grundzüge einer ökologischen Theologie aufzeigt. Deren Grundansatz: Mitfühlendes, integratives Naturverständnis statt Anthropozentrismus und imperiale Lebensweise.

 

Die 1943 geborene Germanistin und Theologin arbeitete aktiv im Bereich Mission, Ökumene und Entwicklung und war Mitgründerin der deutschen Anti Apartheid Bewegung. Verheiratet war sie mit Dr. Philip Potter, dem Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Genf. Bis 1985 leitete sie die Abteilung „Frau in Kirche und Gesellschaft" des ÖRK. Danach wirkte sie als theologische Dozentin und Seelsorgerin in einem Armenviertel der westindischen Heimat ihres Mannes. Weitere Stationen waren ein Gemeindepfarramt in Stuttgart, Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) und schliesslich Bischöfin in der Nordelbischen Kirche für den Sprengel Holstein Lübeck. Bärbel Wartenberg-Potter ist Autorin zahlreicher Bücher und engagiert sich ehrenamtlich.

Erich Hassler im Gespräch am Bodensee-Kirchentag

 

Erich Hassler (Dietlikon) ist Sexualbegleiter und Sexualberater. Er leitet die Organisation InSeBe® in Zürich und bildet dort auch Sexualbegleiterinnen und Sexualbegleiter aus. Nach einem Lebenskonflikt hat er erlebt, wie befreiend es ist, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Seit bald 30 Jahren engagiert er sich im Behindertensport. Aus der Beschäftigung mit der tantrischen Philosophie entwickelter er einen neuen Blick auf die Sexualität und menschliche Beziehungen. Daraus kam nach und nach das Engagement für sexuelle Selbstbestimmung aller, einschliesslich behinderter und betagter Menschen. «Niemand hat das Recht auf Sex, aber darauf, selber zu bestimmen, wie er seine Sexualität leben möchte», meint Hassler. Sexualbegleitung biete eine Ersatzpartnerschaft. Sie dürfe nicht einfach mit Prostitution gleichgesetzt werden. Im Podiumsgespräch mit Carola Fux und Veronika Schmidt wird er vor allem der Frage nachgehen, wie sich die Sexualität der jetzt kommenden Nach-68er-Senioren von der vorausgehenden Generationen abhebt. 

 

Rasthauslaube, Samstag, 19. September 2020, 11.00 Uhr 

Doris Reisinger

Spirituelle Autonomie

 

Glaube setzt Freiheit voraus. Negativ ausgedrückt: Erzwungener Glaube ist kein Glaube. Diese theologisch völlig unstrittige Norm, die für jeden einzelnen Glaubensakt zu gelten hat, wird in der seelsorglichen Praxis und im kirchlichen Handeln längst nicht konsequent berücksichtigt. Dass in Glaubensdingen mehr oder weniger subtiler Druck auf Menschen ausgeübt wird, ist nicht selten sogar kirchlicher Alltag. Dagegen wäre eine Kultur der spirituellen Autonomie nicht nur theologisch und ethisch geboten, sondern sie würde auch aus vielen Sackgassen herausführen, in die sich die Kirchen in den vergangenen Jahrzehnten selbst hineinmanövriert haben. 


Rasthauslaube, Samstag, 19. September 2020, 11.00 Uhr 

Alphorn- und Fahnenschwinger-Vereinigung Schaffhausen (AFVS) spielt an der Eröffnung

 

Alphorn- und Fahnenschwinger-Vereinigung Schaffhausen, kurz AFVS, wurde am 28. Oktober 1988 gegründet. Der Gründung vorausgegangen waren zwei gut besuchte Alphornkurse in der Region. Geübt wurde anfänglich in verschiedenen kleinen Gruppen und zusätzlich jeweils an einigen Sommersonntagen im Gesamtchor. Mit der Zeit übten die Alphornspieler immer häufiger, und bald waren regelmässig Proben jeden ersten Montag im Monat angesagt. Seit 2006 treffen sich die aktiven Alphornspieler jeden Mittwoch unter fachkundiger Leitung für die gemeinsame Probe. Die Alphorn-Vereinigung spielt heute an den verschiedensten Anlässen in verschiedensten Formationen auf.

 

Wir freuen uns sehr, dass die AFVS an der Eröffnungsfeier des Bodensee-Kirchentages 2020 in Schaffhausen unsere internationalen Gäste mit helvetischen Klängen begrüsst.

Dr. Ulla Philipps-Hecks

Vom Opfer zum Partner in Palästina/Israel

 

Israelische Juden und Araber haben zwei ganz verschiedene Narrative/Mythen, beide sind Opfer. In der Begegnung der beiden fühlen sich Juden oft zuerst überlegen – Palästinenser unterlegen, doch ihre Widerstandskraft verunsichert die Juden. Dann finden beide die Identitäten, um einander partnerschaftlich zu begegnen, für Gleichberechtigung zwischen beiden Seiten. Was in der Friedensschule von NSWAS passiert, kann auch bei uns anstecken.

 

Workshop am Bodensee-Kirchentag 2020 in Schaffhausen

Matthias Stahlmann neuer Musikbeauftragter des Bodensee-Kirchentags 2020

 

Nach dem Rücktritt des Musik-Beauftragten für den Bodensee-Kirchentag und intensiver Suche nach einer Nachfolge aus der Region ist die Geschäftsleitung im lokalen Organisationskomitee selbst fündig geworden. Matthias Stahlmann, musik- und kunstaffiner Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Baden, übernimmt nun diese Funktion; die Dossiers werden nach und nach übergeben.


Stahlmann hat Theologie und Pädagogik in Heidelberg studiert und war viele Jahre im Schuldienst. Heute ist er ist Klinikseelsorger und Gemeindepfarrer im deutschen Büsingen und Gailingen nahe Schaffhausen.


Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und einen Schaffhauser Kirchentag, der singt und klingt.


Seine Kontaktdaten: +49 7734 97343, +49 173 882 3562, Mail: pfarrer.stahlmann@gmx.de 

Frank Lorenz

 

Pfarrer Frank Lorenz (Basel) wird am Bodensee-Kirchentag mitwirken. Der 55-Jährige ist Theologe, Journalist BR und hat einen Master in Unternehmensführung (MBA). Er leitet die postkonfessionelle „Offene Kirche Elisabethen“ in Basel. www.offenekirche.ch“. Lorenz wird Moderationsaufgaben übernehmen, aber voraussichtlich auch einen Informationsanlass zu offenen Formen kirchlicher Arbeit anbieten. Die offene Kirche in Basel war die erste ihrer Art im deutschsprachigen Raum und ist bis heute vor allem stilprägend in Teilen kirchlicher Cityarbeit.

Kirchenchor Beringen

  

Bis jetzt sind es 30 Sängerinnen und Sänger, die im Kirchenchor in Beringen mitwirken. Zum Bodensee-Kirchentag wollen sie aber noch einige Projektsängerinnen und Sänger dazu gewinnen.

Wir sind gespannt auf diesen Auftritt! 

Helfen Sie uns freundlich werben!

 

Wenn Sie sich auf den Kirchentag freuen und die Sache unterstützen möchten, seien Sie bitte nicht scheu. Helfen Sie uns, Erwartung und Vorfreude zu wecken.

 

Schicken Sie uns ein digitales Gesichtsbild von sich, das wir veröffentlichen dürfen.

 

Und dazu in einer Mail einen kurzen Satz. Ergänzen Sie «Vom Bodensee-Kirchentag erhoffe ich mir, dass…». Oder eine knappe Formulierung Ihrer Wahl. Siehe Beispiel :-)

 

Alexandra Forster und Band

Alexandra Forster und Band werden auf dem Bodensee-Kirchentag dabei sein. Zur Frage, was ihre Musik zum Motto des Kirchentags beiträgt, sagt die Konstanzer Musikerin: «Die Hoffnung ist die Quelle meines persönlichen Glaubens. Sie drückt sich auch in meiner Musik aus. Das macht mich als Mensch aus, und das spiegelt sich in meiner Musik wieder.»

 

Weitere Bands und Gospelchöre überlegen gerade, wie sie sich einbringen können. Möglich sind kurze Auftritte auf dem Fronwagplatz oder als Strassenmusik, Konzerte in einer der Innenstadtkirchen oder Beteiligung an Gottesdiensten, Eröffnungs- oder Schlussveranstaltung. Nähere Informationen: https://www.bodensee-kirchentag2020.ch/willkommen/einladung-zur-mitarbeit/

 

Frauenchor Schleitheim

 

Stellvertretend für all die Chöre, die sich angemeldet haben und immer noch anmelden, stellen wir hier den Frauenchor aus Schreitheim vor, der den Bodensee-Kirchentag mit bereichern wird. 

Wir freuen uns auf sie und auf alle noch folgenden Anmeldungen!

 

Prof. Dr. theol. lic. phil. Peter G. Kirchschläger

Wenn Computer segnen und Gottesdienste leiten - Digitalisierung in Theologie und Kirche

 

Alles wird heute irgendwie digital. Aus Münzen werden Bitcoins, künstliche Intelligenzen lösen Telefonisten ab und Roboter diagnostizieren Krankheiten. Siri und Alexa geben uns täglich Tipps und leisten manchen Gesellschaft. Die Digitalisierung ist omnipräsent und mit Zahlen wie 4.0 wird angedeutet, dass uns alles noch viel intensiver beschäftigen wird.

Bisher sind wir in der Kirche widerständig und sagen, dass unser grösstes Potenzial die reale Wirklichkeit, die Begegnung auf Augenhöhe sei.

Doch was wäre, wenn das, was wir tun, digitalisiert und zunehmend von Computern ausgeführt würde? Seelsorge auf dem Hausbesuch; Exegese und Predigt; die Begleitung auf der Konfirmandenfreizeit; eine Beerdigung mit einem Segen am Grab?

Und könnte es sein, dass die Transformation, welche die Digitalisierung mit sich bringt, auch unsere Vorstellung von Gott verändert? Der an mich denkt ist das Erinnerungsprogramm auf dem Handy. Wer mich kennt, ist Facebook. Wer mich lobt und tadelt, ist das Game auf dem PC. Wer alles weiss, überall ist, alles sieht, ist Google. Antworten auf diese Fragen gibt Prof. Dr. Kirchschläger – Professor für theologische Ethik an der Universität Luzern.

 

Thomas Fleischmann

  

Wir vom Team der Geschäftsleitung haben Verstärkung bekommen. Thomas Fleischmann aus Stein am Rhein ist neu dabei und unterstützt uns nach Kräften. Er wird alles koordinieren und Termine und Orte zusammenbringen.
Zu erreichen ist er im Büro der Geschäftsleitung am Fronwagplatz 24, 8200 Schaffhausen.
Wir freuen uns sehr und heissen ihn herzlich willkommen!

Zweites Bodenseekirchentags-Lied komponiert

 

Christoph Honegger, leitender römisch-katholischer Kirchenmusiker des Kantons, hat einen Kanon für den Bodenseekirchentag gedichtet. Es handelt sich um eine Vertonung des lateinischen Stadtmottos «Deus Spes nostra est». Eine Bodensee-Kirchentags-Hymne mit dem Titel «Du bist Hoffnung» für Chor oder Gemeindegesang hat der deutsche Liedermacher Fritz Baltruweit gedichtet und komponiert. Baltruweit wird im September dabei sein.

 

Angesichts der Vielfalt, die der Bodensee-Kirchentag zum Ausdruck bringen möchte, wären weitere Kompositions-Geschenke hochwillkommen, von Pop/Rock oder Rapp bis Renaissancestil oder auch im Stil typisch Schweizerischer Volksmusik.

Die extra für den Bodensee-Kirchentag kreierten Lieder werden noch unter Verschluss gehalten. Chöre, die mitwirken, bekommen sie gern ab dem kommenden Frühling, um sie einüben zu können 

 

 

Schaffhauser Reformationsstadt-Führung

 

Die Einführung der Reformation ist eines der spannendsten Kapitel in der Schaffhauser Stadtgeschichte.  

In der Rolle des Zeitzeugen Hans Stockar führt Stadtführer Martin Harzenmoser zu verschiedenen Orten, die mit dem Beginn der Schaffhauser Reformation in Verbindung stehen. 

 

Samstag, 19. September 2020, 12.00 Uhr, zu Gast auf dem Kirchentag

Treffpunkt: Landsknechtbrunnen auf dem Fronwagplatz

 

Niko Paech zu Gast beim Bodenseekirchentag:

Hoffnung für die globale Zukunft angesichts der Klimakrise?

 

Niko Paech, Professor an der Universität Siegen, gilt als einer der renommiertesten  Wachstumskritiker im deutschsprachigen Bereich. Paech initiierte und leitete diverse Forschungsprojekte. Er engagiert sich in nachhaltigkeits-orientierten Netzwerken, Initiativen und Genossenschaften als Moderator, Berater oder Aktivist. Für seine Aktivitäten im wissenschaftlichen und medialen Bereich wurde er verschiedentlich ausgezeichnet, so auch im Oktober 2018 mit dem „Bad Herrenalber Akademiepreis“.

"Wachstum" gilt im Bereich der Wirtschaft als das Zauberwort schlechthin. Denn Wirtschaftswachstum garantiert Wohlstand und Arbeit für möglichst viele. So jedenfalls die verbreitete Auffassung. Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech stellt dieses Denken in Frage. Paech skizziert die Umrisse einer Postwachstumsökonomie – einer Wirtschaft ohne Wachstum. Denn der Klimawandel und die Begrenztheit der natürlichen Ressourcen zwingen uns zu einem radikalen Kurswechsel. Ist das schlimm? Nein, sagt Niko Paech und spricht vielmehr von einer «Befreiung vom Überfluss».

 

Samstag, 19. September 2020, zu Gast auf dem Kirchentag

 

 

Ralph Kunz ist dabei:

Kirchenentwicklung auf Hoffnung
 

Ralph Kunz geboren 1964 in Bülach und aufgewachsen in Dielsdorf (ZH), ist ordentlicher Professor für Praktische Theologie an der Uni Zürich. Er hat in Basel, Los Angeles und Zürich studiert, bevor er seine Doktorarbeit zum Thema «Theorie des Gemeindeaufbaus» schrieb. Er arbeitete u.a. als  Beauftragter für den Bereich Gemeindeaufbau in den gesamtkirchlichen Diensten der Zürcher Landeskirche und als Gemeindepfarrer. Seine Schwerpunkte sind Predigtlehre, Liturgie und Seelsorge. Ralph Kunz verbindet Präzision mit Geist und Verständlichkeit, was ihn zu einem der gefragtesten theologischen Redner der Schweiz macht. Er ist vielfacher Buchautor. Seine neuesten Werke: «Alle sind gefragt: Priestertum aller Gläubigen heute» (TVZ 2018) und «Pilgern. Glauben auf dem Weg». Das Thema seines Vortrags oder Workshops ist noch nicht festgelegt, um grösstmögliche Aktualität zu gewährleisten. 

Fulbert Steffensky am Bodensee-Kirchentag – 

Sonntag, 20. September 2020 

 

Mehr Ökumene geht nicht: Fulbert Steffensky studierte evangelische und katholische Theologie, lebte 13 Jahre als Benediktinermönch und konvertierte danach zum lutherischen Bekenntnis. Zusammen mit seiner ersten Frau, der verstorbenen Dorothee Sölle, gründete er in den 1960ern die Politischen Nachtgebete, beschäftigte sich in seinen Büchern unter anderem mit der Spiritualität des Alltags und unterrichtete in Hamburg Religionspädagogik. Heute lebt  Steffensky in Luzern. 

Kinderkonzert mit Andrew Bond

 

Andrew Bond, Pfarrer und populärer Kinderliederschreiber, hat für ein Kinderkonzert (ab 4 Jahren) am Sonntag,  20. September 2020, zugesagt! 

 

 

"Hoffnungsvoll miteinander unterwegs" – der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) unterstützt den Bodensee-Kirchentag vierfach

 

Der Rat des SEK hat Anfang Juli 2019 beschlossen, auf unsere Anfragen positiv einzugehen, und kündigt an: 

  • Der Kirchenbund wird an der Eröffnungs- oder Schlussveranstaltung durch den Ratspräsidenten Pfr. Dr. Gottfried Locher vertreten.
  • Der Kirchenbund unterstützt den Bodensee-Kirchentag mit zehntausend Franken aus einem für solches vorgesehenen Fonds.
  • Der Kirchenbund beteiligt sich am Kirchentag mit einer Veranstaltung. Arbeitstitel: „Hoffnungsvoll miteinander unterwegs. Kirche auf drei Ebenen“.
  • Der Kirchenbund bewirbt den Bodensee-Kirchentag mit.

Wir freuen uns über diesen Beitrag zum Gelingen des Bodensee-Kirchentags 2020 und hoffen auf weitere Unterstützung dieser Art.  

Fritz Baltruweit eingeladen

 

Fritz Baltruweit will kommen: «Wo ein Mensch Vertrauen gibt», »Fürchte dich nicht», «Freunde, dass der Mandelzweig», » Gott gab uns Atem, damit wir leben», »Ich sing dir mein Lied»… All diese weit verbreiteten Kirchentagslieder hat Liedermacher Fritz Baltruweit geschrieben. Er hat mit seiner Band seine Mitwirkung am Bodensee-Kirchentag angesagt! Ob er uns ein Lied schreibt «Du bist Hoffnung»? 

 

Carlos Martinez

 

Dank einer zweckgebundenen Spende konnten wir als ersten Künstler den bekannten spanischen Pantomimen Carlos Martinez einladen. Er wird am Samstag voraussichtlich einen Pantomime-Workshop anbieten und abends eine Vorstellung geben. Wir freuen uns auf seinen spannenden Beitrag in einer besonderen Kunstform, die ganz  ohne Worte viel aussagen kann.  

 

Kanton Zürich

 

Einen grossen Raum im OK nimmt die Position der Reformierten Kantonalkirche Zürich ein, die durch Pfarrer Siegfried Arends vertreten wird.

 

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und haben unseren Aktionsradius über den Rhein hin vergrössert. Laufen am Rheinfall und Feuerthalen werden in den Bodensee-Kirchentag integriert und sind Stätten von Gottesdiensten, Kursen, Veranstaltungen.

Erste ordentliche Versammlung des Trägervereins im Frühling 2019

 

Am 8. Mai 2019 fand die erste ordentliche Versammlung des Trägervereins in der Ochseschüür in Schaffhausen statt. Die Versammlung nahm unter anderem auf Empfehlung der Revisoren die Rechnung 2018 und erteilte dem Vorstand Entlastung. Weiter liess sie sich über das Budget orientieren, das in die Kompetenz des Vorstands fällt. 

Gründung des Trägervereins im Frühherbst 2018

 

Am 14. September 2018 war es soweit: Die Gründungsversammlung rief den Verein "Bodensee-Kirchentag Schaffhausen 2020 ins Leben. Sie übernahm das Konzept der Vorarbeiten und hiess die von Reto Dubach entworfenen Statuten gut. Als Vereinsorgane legte sie die Vereinsversammlung, den Vorstand und das Revisorat fest.

 

 Aufnahme der Vorarbeiten im Sommer 2018

 

Eine Gruppe engagierter Personen fand sich im Sommer 2018 zusammen, um die Möglichkeit der Durchführung des 18. Bodensee-Kirchentags in Schaffhausen auszuloten. Die ersten Überlegungen mündeten bald in einem Grundsatzpapier, das eine Projektorganisation vorschlug.